Zukunftswerktstatt Ihme-Zentrum

//Zukunftswerktstatt Ihme-Zentrum

Constantin Alexander, Zukunftswerktstatt Ihme-Zentrum:
„Die Menschen sind hier spannend und die Kultur ist lebendig.” ”

Sie leben im Ihme-Zentrum, was hat Sie bewogen dort einzuziehen?
Als Hannoveraner fand ich das Ihme-Zentrum immer spannend. Diese Größe, die Form und die ganzen Legenden, die man in der Stadt über das Quartier erzählt, sind einfach faszinierend. Ich bin 2014 eingezogen, weil ich wissen wollte, wie es sich wirklich anfühlt, dort zu wohnen, und um das Gelernte aus meinem Nachhaltigkeitsmanagement-Studium hier auszuprobieren. Vorher habe ich zehn Jahre in der Nordstadt gewohnt.

Seit wann engagieren Sie sich für das Ihme-Zentrum?
Ich habe im Ihme-Zentrum untersucht, warum es kaputt gegangen ist und wie es sich reparieren ließe, dafür engagiere ich mich seit mehr als zwei Jahren. Der Verein hat sich aus einer lockeren Gesprächsrunde aus Bewohnern, Architekten, Stadtentwicklungsexperten und Künstlern entwickelt. Wir sind in verschiedenen Arbeitsgruppen organisiert und überlegen uns für alle Aspekte des Lebens hier nachhaltige Alternativen – wie etwa das Sicherheitsempfinden gesteigert werden kann, wie eine bessere Verbindung zum Umfeld gelingt und wie sich Kultur etablieren kann, von der sich Bewohnerinnen und Bewohner nicht gestört fühlen, sondern gerne mitmachen.

Welche Hoffnungen haben Sie für das Gebäude?
Ich habe in den zwei Jahren erlebt, wie groß das Interesse vonseiten der Stadtgesellschaft ist, dass das Ihme-Zentrum repariert wird und in den unteren Etagen wieder Leben einzieht – die Wohnungen darüber sind ja fast alle belebt und das sehr gerne! Meine Hoffnung ist groß, dass hier etwas Neues entsteht. Wir haben ja keine Alternative. Und auch die Politiker in der Stadt erkennen so langsam, welche Verantwortung sie für eine bessere Zukunft des Quartiers haben.

Wie passt das Ihme-Zentrum nach Linden?
Wenn das Ihme-Zentrum sich positiv wandelt, profitiert ganz Linden, ganz Hannover davon! Es würde die Einmaligkeit unserer Heimat noch einmal verstärken und mehr Menschen zeigen, wie lebenswert und schön es hier ist. Die Menschen in Linden zeigen ja täglich, dass sie ein großes Interesse an einem guten Leben haben, tolerant und offen sind und gerne mal improvisieren. Das macht den Charme aus.
Wir als Verein Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum sagen: Wenn die kreativen Menschen in Linden und drumherum das Ihme-Zentrum gestalten dürften, es würde nicht lange dauern und wir hätten ein neues Wahrzeichen für ganz Hannover geschaffen.

 

2016-12-09T17:03:38+00:00 09.12.2016|Kultur in Linden|